Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Sportwissenschaft

Sportwissenschaft II – Sport Governance und Eventmanagement – Prof. Dr. Markus Kurscheidt

Seite drucken
Portal_Studium

Lehre & Abschlussarbeiten

In der Lehre verantworten wir allem voran das Bachelor-Modul Sport Governance (D-4) mit den Grundlagenvorlesungen Sportökonomik und Sportorganisation sowie den Vertiefungsmodulbereich Sport Governance und Eventmanagement (C-2) im Master. Außerdem beteiligen wir uns im Bachelor an Lehrveranstaltungen in den Sportarten (v.a. Handball, Fußball und Golf). Besondere Lehrangebote sind im Bachelor unser Projektseminar Eventmanagement (D-4-3), mit dem wir die Institutsevents organisatorisch begleiten, sowie die interdisziplinären Lehrveranstaltungen wie im Master die Ringvorlesung Sportethik und für Promovierende das Nachwuchs-Kolloquium zur Sportforschung.

AbschlussarbeitenEinklappen

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl finden Sie alle relevanten Informationen hier...

Aktuell ausgeschriebene Themen:

Untenstehend finden Sie aktuell ausgeschriebene Themen für Abschlussarbeiten. Sollten sie sich für eines oder mehrere der Themen interessieren, wenden Sie sich bitte an den jeweilige*n Dozent*in.

Bachelorarbeiten

Wilde Liga Bayreuth (Mehrere Arbeiten sowohl BA als auch MA) Ansprechpartner: Brandt

Fußball wird nicht nur in den offiziellen Ligen der Verbände gespielt. Erwachsen und Jugendliche kicken auf Bolzplätzen oder Schulhöfen. Eine besondere Form dieses informellen Fußballs sind Bunte oder Wilde Ligen. Hier spielen Mannschaften Ligen aus, die unabhängig vom Verband organisiert werden.

Dennoch herrscht hier ein gewisser organisationsgrad: Mannschaften, Ligen und Spielpläne müssen organisiert werden, ebenso wie Plätze und Spielmaterial. Hier stellt sich die Frage wie die Organisatoren und die einzelnen Teams dies bewerkstelligen bzw. welche Probleme sich dabei ergeben.

Eine zweite Frage ist die warum Spieler sich dafür entscheiden in einer Wilden Liga anzutreten, und nicht etwa in eine, regulären Verein. Dabei geht es auch darum herauszuarbeiten wo die Protagonisten Unterschiede zwischen den beiden Organisationsformen sehen.

Für die Forschung empfiehlt sich ein explorativer Qualitativer Forschungsansatz. Eigene Schwerpunkte sind erwünscht. Neben der Wilden Liga Bayreuth können auch gerne Ligen an anderen Orten untersucht werden.


Profifußball und öffentlicher Nahverkehr - Ansprechpartner: Baumeister


Masterarbeiten

Transparenz der Förderung des Profifußballs: Die Ausweisung von Zuschüssen in öffentlichen Haushalten - Ansprechpartner: Baumeister


Event-Legacy: Der Einfluss von Großevents (WM 2006 & WM 2011) auf die mittelbare Förderung des Profifußballstandorts durch die öffentliche Hand - Ansprechpartner: Baumeister


Stadionbauten durch die öffentliche Hand: Analyse der Entscheidungsprozesse ex ante - Ansprechpartner: Baumeister


Fußballvereine an der Schwelle zum Profitum: Ein Blick auf die Regionalligen und die Rolle der Kommunen - Ansprechpartner: Baumeister


Kommunale Positionierungsstrategien als Profifußballstandort – Eine empirische Betrachtung der deutschen Großstädte - Ansprechpartner: Baumeister


Analyse der Voraussetzungen und Einflussfaktoren für einen Profifußballstandort - Ansprechpartner: Baumeister

„E-Sports de Steggr zieh!“ - Ansprechpartner: Brandt/ Heidenreich

Zu Beginn dieses Jahres startete die Virtuelle Bundesliga. Ein Format, bei dem Mannschaften im Videospiel FIFA 2019 gegeneinander antreten. Das Besondere ist, dass die Liga nur für Teams offen ist, die zu einem Team der 1.& 2. Fußball-Bundesliga der Männer gehören. 22 der 36 Bundesligisten beteiligen sich an dem Format. Aus Sicht der Fußballclubs wird der E-Sport häufig als Marketing Instrument für die junge Generationen gesehen. Auch in anderen europäische Ländern gibt es ähnliche Ligen.  

Doch nicht überall stoßen sie dabei auf Gegenliebe. So protestierten die Ultras der Young Boys Bern und des FC Basel im September 2018 gemeinsam mit einem 15-minütigem fernbleiben gegen die E-Sport Liga. Und im Baseler Block war häufiger ein Banner „E-Sports de Steggr zieh!“ zu sehen. In Augsburg kritisierte die Szene Fuggerstadt wie der E-sport im Verein implementiert wurde, und rief die Vereinsmitglieder dazu auf sich nicht an einer Vereinsinternen Umfrage zu e-sport zu beteiligen. Demnach stellt sich auch hierzulande die Frage wie die traditionellen Supporter zu E-Sport, und einem (potentiellen) Engagement ihres Vereins stehen. Dies soll mittels qualitativer Interviews erhoben werden. Für die Arbeit ist es hilfreich, wenn bereits Zugang zu traditionell orientierten Fans, etwa einer Ultra Gruppe, besteht.

Wilde Liga Bayreuth (Mehrere Arbeiten sowohl BA als auch MA) Ansprechpartner: Brandt

Fußball wird nicht nur in den offiziellen Ligen der Verbände gespielt. Erwachsen und Jugendliche kicken auf Bolzplätzen oder Schulhöfen. Eine besondere Form dieses informellen Fußballs sind Bunte oder Wilde Ligen. Hier spielen Mannschaften Ligen aus, die unabhängig vom Verband organisiert werden.

Dennoch herrscht hier ein gewisser organisationsgrad: Mannschaften, Ligen und Spielpläne müssen organisiert werden, ebenso wie Plätze und Spielmaterial. Hier stellt sich die Frage wie die Organisatoren und die einzelnen Teams dies bewerkstelligen bzw. welche Probleme sich dabei ergeben.

Eine zweite Frage ist die warum Spieler sich dafür entscheiden in einer Wilden Liga anzutreten, und nicht etwa in eine, regulären Verein. Dabei geht es auch darum herauszuarbeiten wo die Protagonisten Unterschiede zwischen den beiden Organisationsformen sehen.

Für die Forschung empfiehlt sich ein explorativer Qualitativer Forschungsansatz. Eigene Schwerpunkte sind erwünscht. Neben der Wilden Liga Bayreuth können auch gerne Ligen an anderen Orten untersucht werden.

Sportentwicklung in mittelgroßen Städten Ansprechpartner: Brandt

Obwohl sich einige mittelgroße deutsch Städte hinsichtlich soziodemografischer, und wirtschaftlicher Indikatoren ähneln, kommt es z.T. zu erheblichen Unterschieden bezüglich Partizipation am Sport und Repräsentation im Spitzensport. Ziel der explorativen Arbeit ist mögliche Gründe hierfür herauszuarbeiten. Dabei solle eine Stadt und ihre Sportvereine detaillierter Untersucht werden.

Für weitere Themen erkundigen Sie sich bitte bei den jeweiligen Dozenten.

EventsEinklappen

Eine Übersicht der vom Lehrstuhl veranstalteten Events findne Sie hier:

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2019/20Einklappen

Die Veranstaltungsübersicht finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass das pdf laufend aktualisiert wird.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019Einklappen

Die Veranstaltungsübersicht finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass das pdf laufend aktualisiert wird.

Einklappen

Verantwortlich für die Redaktion: Andrea Loch

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt